Was machen Steuerberater eigentlich?

Was machen Steuerberater eigentlich? - Steuerberater-Wegweiser

Die Arbeitsbereiche eines Steuerberaters sind vielseitiger, als die Berufsbezeichnung vermuten lässt: neben der klassischen Unterstützung in Steuerrecht können Steuerberater Sie auch in unternehmerischen Sachverhalten beraten und sogar vor Gericht und dem Finanzamt in Steuersachen vertreten. Für die meisten Privatpersonen wird das Anfertigen einer Steuererklärung die häufigste Anfrage an einen Steuerberater sein, doch für Unternehmer bieten sie auch das Anlegen der Personalbuchführung oder das Aufstellen von Jahresabschlüssen oder Einkommen-Überschuss-Rechnungen an.

Welche Arbeiten kann ein Steuerberater für mich übernehmen? In welchen Fächern werden Steuerberater ausgebildet, und in welchen Tätigkeiten wenden sie weiterführende Kenntnisse von Betriebswirtschaft und Rechnungswesen an? Dieser Artikel verschafft Ihnen einen Überblick über das Arbeitsfeld eines Steuerberaters.

Was macht ein Steuerberater?

Falls Sie sich fragen, ob Sie ein bestimmtes Anliegen mit einem Steuerberater besprechen können, führt das zur Frage, was ein Steuerberater eigentlich machen kann und darf. Aus der Berufsbezeichnung Steuerberater leitet sich ja bloß eine beratende Funktion zu Steuersachen ab, doch ist auf den ersten Blick nicht klar, was sich dahinter verbirgt. Zudem bringen Steuerberater in der Regel weitaus mehr fachliche Kompetenzen mit, die über das Steuerrecht hinaus gehen, insbesondere im Bereich der Betriebswirtschaft.

Definition der Steuerberatung im Gesetzestext

Die Berufsbezeichnung des Steuerberaters ist durch das Steuerberatungsgesetz geschützt: nicht jeder Mensch darf geschäftsmäßig Steuerberatung anbieten; nur Steuerberater, Steuerbevollmächtigte, Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer und Buchprüfer sowie Zusammenschlüsse dieser Berufsgruppen wie zum Beispiel Steuerberatungsgesellschaften sind dazu befugt.

Vorbehaltsaufgaben eines Steuerberaters

In § 1 des Steuerberatungsgesetzes wird festgehalten, was genau die „Hilfeleistung in Steuersachen“ umfasst, die durch Steuerberater angeboten wird. Die Angelegenheiten können deutsches oder europäisches Recht zu Steuern und Abgaben betreffen, generell aber alles, was durch Bundes- oder Landesfinanzbehörden verwaltet wird. Diese Steuerberatung im eigentlichen Sinn enthält die Kernaufgaben eines Steuerberaters; sie gelten als Vorbehaltsaufgaben, was bedeutet, dass sie nur durch Steuerberater, -bevollmächtigte etc. erledigt werden dürfen.

Weitere Aufgabenfelder der Steuerberatung

Ergänzt wird dieses Aufgabenfeld durch drei weitere Bereiche, die aber nicht zu den Vorbehaltsaufgaben zählen: Steuerberater helfen Ihnen auch bei Strafprozessen und Ordnungswidrigkeiten, die Steuern betreffen. Steuerberater können auch in Insolvenzverfahren tätig werden und Gläubiger vertreten. Und schließlich zählt auch die komplette Buchführung und das Aufstellen von betriebswirtschaftlichen Abschlüssen zu den Steuersachen, die ein Steuerberater für Sie übernehmen darf. Derartige Arbeiten können Sie aber auch von Betriebswirten ausführen lassen und müssen nicht extra einen Steuerberater hierfür beauftragen.

Wie wird man Steuerberater?

Um sich ein besseres Bild von der Qualifikation zu machen, die jeder Berufsanwärter in einer Prüfung vorweisen muss, um als Steuerberater zugelassen zu werden, lohnt sich ein Blick in § 37: Prüfungsgebiete sind Steuerliches Verfahrensrecht, Steuern auf Einkommen, Erträge, Erbschafts- und Grundsteuer, Verbrauchs- und Verkehrssteuern, Zoll- und Handelsrecht, Grundzüge in Bürgerlichem Recht, Europäischem Recht und Insolvenzrecht, Volkswirtschaft, Betriebswirtschaft und Rechnungswesen sowie Berufsrecht. Der Umfang dieser Aufzählung macht bereits deutlich, wie vielseitig der Beruf des Steuerberaters ist. Neben dem Bestehen der Steuerberaterprüfung ist auch eine entsprechende Ausbildung erforderlich, um über zur Prüfung zugelassen zu werden. Entweder ein etwa vierjähriges Studium, gefolgt von dreijähriger praktischer Tätigkeit, oder aber eine Ausbildung in einem angrenzenden Fachgebiet mit langjähriger Berufserfahrung.

Tätigkeitsbeschreibung eines Steuerberaters

Während die Frage „Was macht ein Steuerberater?“ durch Einteilung seiner Zuständigkeiten in unterschiedliche Fachgebiete wie Einkommenssteuerrecht, Umsatzsteuerrecht oder Personalbuchführung beantwortet werden kann, lassen sich zur Überlegung „Wie arbeitet ein Steuerberater?“ seine Tätigkeiten grob in drei Kategorien unterteilen: Deklarationsberatung, Gestaltungsberatung und Durchsetzungsberatung.

Erstellen von Erklärungen, Anträgen und Abschlüssen

Die Deklarationsberatung umfasst das formale Auflisten und Darstellen Ihrer Finanzen des aktuellen oder vergangenen Jahres. Hierzu zählen beispielsweise das Erstellen einer Steuererklärung und die Buchführung inklusive des Aufstellens von Jahresabschlüssen, Einkommens-Überschuss-Rechnungen und Bilanzen. In diesen Arbeiten ist der Handlungsspielraum eines Steuerberaters relativ eingeschränkt, aber es ist enorm wichtig, dass alle formalen Anforderungen erfüllt werden. Die Steuerberatung hat hier eher die Funktion einer Hilfeleistung in einer konkreten Angelegenheit, die der Staat vom Klienten verlangt, wie beispielsweise dem Anfertigen einer Steuererklärung.

Ratschläge für zukünftige Steuerplanung

Die Gestaltungsberatung kann möglicherweise als das kreativste Aufgabenfeld eines Steuerberaters angesehen werden: hier ist sein Rat gefragt, wie Sie Ihre zukünftige Finanzplanung optimal gestalten sollten, um die Steuerlast gering zu halten. Eine derartige beratende Tätigkeit ist für Unternehmer von besonders großer Bedeutung, während Sie als Privatperson vermutlich seltener mit größeren Angelegenheiten konfrontiert werden.

Steuerberater vertreten Sie vor Gericht und Finanzamt

Und zuletzt zählt auch die Durchsetzungsberatung zu den Aufgaben eines Steuerberaters. Sie können sich von Ihrem Steuerberater vorm Finanzamt und auch dem Finanzgericht vertreten lassen. Beispielsweise reicht Ihr Steuerberater Ihre Steuererklärung direkt beim Finanzamt ein, sofern Sie ihn hierzu bevollmächtigt haben.

HIer finden Sie den passenden Steuerberater...

Quellen

  1. https://www.gesetze-im-internet.de/stberg/BJNR013010961.html
  2. https://www.gesetze-im-internet.de/stberg/BJNR013010961.html#BJNR013010961BJNG001300319
  3. http://www.beruf-steuerberater.de/taetigkeiten-aufgaben/
  4. https://debitoor.de/lexikon/steuerberater
  5. https://www.brandeins.de/magazine/brand-eins-wirtschaftsmagazin/2007/selbststaendigkeit/was-ist-eigentlich-ein-steuerberater

Interessante Steuerberater:

Premium

Hier werden Premium Steuerberater angezeigt.

mehr zu Premium